Familie

Babyspielzeug selber machen – Glitzerflasche & Co.

Baby Spielzeug selber machen - Glitzerflasche & Co.

Wenn man so durch die Spielwaren-Läden dieser Welt bummelt, stellt man schnell fest, dass es ein überdimensionales Angebot an Babyspielzeug gibt. Bälle, Greiflinge, Schnuffeltücher in allen Formen, Farben und Größen. Knisternd, glitzernd oder beides. Dabei brauchen Babys oft gar kein teueres Spielzeug. Babyspielzeug selber machen ist ganz einfach, schont den Geldbeutel, ist individuell und macht zudem auch noch Spaß.

Deshalb zeige ich euch heute 3 Anleitungen wie ihr ganz schnell Babyspielzeug selber machen könnt:

1. Babyspielzeug selber machen – Die Glitzerflasche

Ich habe der Großen damals schon eine Glitzerflasche gebastelt, als sie ca. 6 Monate alt war. Sie hat aber sogar sehr lange damit gespielt, bestimmt bis sie so eineinhalb bis zwei Jahre alt war. Und jetzt bekommt die Kleine ihre eigene Glitzerflasche. Schließlich möchte ich für sie das gleiche Babyspielzeug selber machen wie für die Große.

Aber auch später, wenn die Kinder größer sind kann man die Glitzerflasche noch nutzen und einfach eine sogenannte Wutflasche draus machen. Einfach das wütende Kind mit geschüttelter Glitzerflasche aufs Sofa packen und das Kind abwarten lassen, bis der Glitter sich komplett gelegt hat. Danach ist das Kind hoffentlich ein kleines bisschen runtergekommen und der Wutanfall vorbei. (So stellt sich das zumindest mein romantisches Mutterherz vor, bisher habe ich es noch nicht ausprobiert…) Je nachdem, wie wütend das Kind ist braucht ihr dazu aber möglicherweise eine Flasche mit SEHR SEHR VIEL Glitter!

Babyspielzeug selber machen - die Glitzerflasche
Glitzerflasche

Welche Materialien du für die Glitzerflasche brauchst:

  • Eine leere kleine Plastikflasche (z.B. von einem Smoothie o.Ä.) 
  • 1 Tropfen Spülmittel
  • Leitungswasser
  • Glitter in einer oder mehreren beliebigen Farben
  • Kleine Glitzersternchen oder Herzen o. Ä. (je kleiner und leichter, desto besser wirbeln sie durch die Flasche)

Und so geht’s:

Zuerst muss die kleine Plastikflasche gut ausgespült werden, um anschließend 1-2 Röhrchen (je nach Belieben) Glitter in 1-2 Farben hineinzugeben.  Dann werden die Glitzersterne, -Herzchen etc. dazu gegeben. Nun muss alles mit Leitungswasser aufgefüllt und zuletzt ein Tropfen Spülmittel dazugegeben werden. Ganz wichtig: Nun die Flasche gut verschließen. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte oder größere Kinder hat, die einen Schraubverschluss schon aufbekommen, sollte mit etwas Heißkleber von innen nachhelfen, damit die Kinder nicht versehentlich das Glitzerwasser austrinken können. Jetzt nur noch gut schütteln und der Glitzerspaß kann beginnen. Ihr seht, Babyspielzeug selber machen ist ganz einfach.

2. Babyspielzeug selber machen – Die Kunterbunte Klimperflasche

So nenne ich dieses Babyspielzeug (siehe Bild oben) zumindest, weil es so schön bunt ist und für das Baby viel zu entdecken gibt. Dabei spielen unterschiedliche Farben und Formen eine Rolle, die sich bei jeder Bewegung und jedem Schütteln neu anordnen und somit immer wieder anders aussehen. So wird dem Baby nicht langweilig und kann immer wieder neu staunen. Perfekt, um den Sehsinn anzuregen.

Materialien für die Kunterbunte Klimperflasche:

Babyspielzeug selber machen - Materialien
  • Eine leere kleine Plastikflasche (z.B. von einem Smoothie o.Ä.) 
  • einen unbenutzten Haushaltsschwamm
  • Strohhalme
  • ausgestanzte Papierformen (Herzen, Sterne, Kreise o.Ä.)
  • Moosgummi
  • Pfeifenputzer
  • uvm.

Allerdings sind hier eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Beim Babyspielzeug selber machen könnt ihr auch entscheiden, welche Materialien ihr nutzen möchtet. Das Basteln der Klimperflasche ist auch eine gute Gelegenheit, alte Bastelreste zu verwerten.

Und so geht’s:

Die kleine Plastikflasche wird wieder erstmal ordentlich ausgespült. Anschließend werden Schwamm, Strohhalme, Moosgummi, Pfeifenputzer -oder was ihr eben verwenden wollt – in kleine Teile/Schnipsel geschnitten und in die Plastikflasche gegeben. Anschließend die ausgestanzten Papierformen dazu und die Flasche wieder gut verschließen. Ich empfehle wieder, den Deckel gut zu verschließen, da in der Flasche nun Kleinteile enthalten sind, die leicht verschluckt werden könnten.

3. Babyspielzeug selber machen – Der Klingelpuschel

Babyspielzeug selber machen - Der Klingelpuschel
dav

Ja, auch eine meiner Wortkreationen. In diesem Falle geht es eher um die akkustische Wahrnehmung, denn der Klingelpuschel macht ein Geräusch, das Babys hochinteressant finden. Aber auch der taktile Sinn (Tastsinn) wird durch das weiche Material und die interessante Oberfläche des Puschels angeregt. Zudem kann die Farbe des Puschels individuell gewählt werden. Ich würde aber immer eher zu einer kräftigen Farbe greifen, da diese vom Baby am ehesten wahrgenommen werden kann und sofort ins Auge springen.

Material für den Klingelpuschel:

  • Bade- oder Duschpuschel
  • Glöckchen
  • Nähzeug (Faden, Nadel, Schere)

Und so geht’s:

Einfach die Glocke an den Puschel nähen und fertig.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbasteln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.