DIY

DIY-Jahreszeiten-Laterne selbst gestalten

Endlich werden die Tage wieder länger und (manchmal) auch schon ein bisschen wärmer. Die ersten Blumen sprießen im Garten und der lang ersehnte Frühling hält nun doch langsam Einzug im Garten und im Herzen. Zeit für mich also, wieder ein bisschen kreativ zu werden. Los geht’s mit der Frühlingsdeko, meiner DIY-Jahreszeiten-Laterne.

Wie immer begann mein kreativer Prozess mit einem Streifzug durch Haus und Gartenschuppen. Erstmal gucken, was an Material evtl. vom letzten Jahr noch da ist. Oder was auch einfach kreativ zu Dekozwecken genutzt werden kann.

Und voila, ich habe diese wunderschöne Laterne gefunden (die mein lieber Ehemann fast bei einer seiner Müll-Rausbring-Aktionen entsorgt hätte – ist er nicht fleißig?). Ich konnte sie retten. Und, siehe da, sie wurde Grundlage für meine neue Dekoidee.

Mir gefällt die Tatsache, dass ein und die selbe Laterne das ganze Jahr stehen bleiben kann, nur der Inhalt ändert sich. D.h. man kann sie jeweils für die Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter umgestalten. Aber auch für Feste wie Ostern, Muttertag, Kindergeburtstag, Weihnachten, Ernte-Dank oder Ähnliches gestalten. Es wird nie langweilig und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Heute zeige ich euch also meine DIY-Jahreszeiten-Laterne zum Thema Frühling:

Was ihr dafür braucht:

  • Natürlich eine Laterne in Farbe und Größe eurer Wahl
  • verschiedene frühlingshafte Dekomaterialien wie Holzblumen, Klemm-Schmetterlinge uvm.
  • Chiffontuch in Frühlingsfarben
  • Vase mit Frühlingsblumen oder Blumenstock mit Übertopf

Wie gestalte ich die DIY-Jahreszeiten-Laterne?

  1. Zu Beginn empfehle ich, die Laterne gründlich von innen und außen zu putzen. Zumindest, wenn sie – wie meine – eine Zeit im Gartenschuppen verbracht hat. Bei meiner Laterne kann man hierfür jedes Glaselement an allen vier Seiten herausnehmen und reinigen.
  2. Das Chiffontuch unten am Laternenboden kunstvoll drapieren.
  3. Anschließend die Vase oder den Blumentopf mit den Frühlingsblumen darauf platzieren
  4. Die Dekoblumen und Schmetterlinge nach Belieben in, um und auf der Laterne verteilen.
  5. Einen schönen Platz für das Kunstwerk finden und fertig ist die DIY-Jahreszeiten-Laterne im Frühlings-Look.
DIY-Jahreszeiten-Laterne
DIY-Jahreszeiten-Laterne – fertig!

Na? Wie findet ihr die Idee? Einfach nachzumachen oder eben auch ganz individuell gestaltbar.

Wenn es auf den Sommer zu geht, zeige ich euch, wie ich die DIY-Jahreszeiten-Laterne umgestalten und sommertauglich machen werde.

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade #sonntagsglück von soulsistermeetsfriends teil.


12 Kommentare

  • IcefeeTestet

    Sieht toll aus! Ich habe auch zwei davon die ich zu jeder Jahreszeit dekoriere. Gerade wenn sie am Hauseingang stehen ist so eine Laterne ein echter Hingucker.
    Liebe Grüße Katrin

    • fraufreigeist

      Hallo Elena,
      du musst gar nicht bis nächstes Jahr warten. Man kann die Jahreszeiten-Laterne ja eben nicht nur frühlingshaft dekorieren, sondern immer der Jahreszeit entsprechend. Du kannst also direkt mit einer Sommer-Laterne starten. Anregungen dazu gibt es demnächst auch hier auf dem Blog.

  • Carry

    Dein DIY mit der Laterne kommt mir gerade sehr gelegen! Ich habe eine zuhause stehen und bis auf eine LED Kerze noch nichts hineingegeben weil mir einfach die Idee fehlte. Daher vielen Dank für die Inspiration! 🙂

  • Mo

    Was für eine super Idee!!!
    Letzte Woche hatte ich Urlaub und beim Aufräumen habe ich so eine Laterne im Keller gefunden. Erst wollte ich sie wegschmeißen und bin jetzt richtig froh, dass ich das nicht gemacht habe.
    Dein DiY gefällt mir so gut, dass ich das jetzt mit meiner Laterne auch mache.

    Liebe Grüße,
    Mo

    • fraufreigeist

      Hallo Mo,
      das freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte. Mir ging es ja ähnlich. War dann auch froh, als ich sie noch behalten hatte. Manchmal dauert es auch einfach ein bisschen mit der zündenden Idee.

  • Tabea

    Wow, das sieht so schön aus! Auf die Idee, eine Laterne ohne Licht zu dekorieren, wäre ich nie gekommen. Aber ich bin echt begeistert! Tolle Idee – die wirklich etwas hermacht 🙂
    Vielen Dank für die Inspiration 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea

    • fraufreigeist

      Schön, dass es dir gefällt! Selbstverständlich könnte man ja auch zusätzlich noch eine Lichterkette oder ähnliches mit verwenden, dann hat man sogar auch noch eine Lichtquelle in der Laterne. Vielleicht dann für Herbst und Winter eine schöne Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.