Achtsamkeit,  Selbstliebe

Selbstliebe Mantras für Mamas

Selbstliebe Mantras helfen uns Mamas, unsere Liebe und das Vertrauen zu uns selbst anzukurbeln und somit glücklicher und gelassener durch den Mamaalltag zu gehen.

„Die wichtigste Beziehung in deinem Leben ist die zu dir selbst.“

Unbekannt
Selbstliebe Mantras für Mamas - Hand malt Herz in den Sand
Bild von congerdesign auf Pixabay

Wie in jeder anderen Beziehung wünschen wir uns auch in der Beziehung zu uns selbst eine intakte, liebevolle und respektvolle Basis.

Doch ebenfalls wie an jeder anderen Beziehung müssen wir auch an der zu uns selbst hart arbeiten. Denn eine gute Beziehung ist kein Selbstläufer. Um voller Selbstliebe zu uns sein zu können müssen wir uns immer wieder verwöhnen, reflektieren, unsere Stärken laut aussprechen, uns Komplimente machen und unsere liebenswerten Eigenschaften hervorheben.

Wo bleibt da die gesunde Selbstkritik?

Das heißt nicht, dass wir nicht auch kritisch mit uns sein dürfen oder Fehler an uns entdecken oder auch mal gefrustet sein dürfen. Das gehört schließlich auch zur oben genannten Selbstreflexion und ist in jeder Beziehung normal und wichtig.

Aber eben so wichtig ist es, daraus nicht in Selbstzweifel und -frust zu verfallen und diese Gefühle zu manifestieren, sondern auch wieder wohlwollend mit uns sind.

Manchmal müssen wir uns auch von Eigenschaften trennen, die uns stressen oder anderweitig unglücklich machen. Loslassen um frei zu sein. Auch frei von Ärger und übermäßiger Selbstkritik.

Dürfen Mamas sich eigentlich selbst lieben?

Dürfen wir das denn eigentlich? Schließlich sind wir in der Gesellschaft sowieso nicht besonders hoch angesehen. Wenn wir da jetzt auch noch mit diesem Selbstliebe-Gedöns um die Ecke kommen, ist es dann mit unserem Ruf nicht ganz vorbei?

NEIN! Wir dürfen das! Und ganz besonders wir Mamas, die so viel leisten ohne besonders viel Anerkennung dafür zu bekommen. Die wir uns ein Bein für alle anderen ausreißen und trotzdem viel viel Kritik einstecken müssen. Die wir es sowieso nicht richtig machen können, ob wir nun lang oder kurz stillen oder gar nicht. Ob wir nach einem Jahr wieder arbeiten gehen oder ganz zu Hause bleiben. Oder ob wir unsere Berufung in der Mutterrolle finden oder uns im Job verwirklichen wollen. Ob das Kind im Familienbett schläft oder im eigenen Bett. Irgendwer ha sowieso immer was auszusetzen.

Deshalb meine Devise

Deshalb finde ich: Wenn diese Wertschätzung schon nicht von außen kommt (übrigens oftmals nicht mal von anderen Müttern, Stopp Mama-Bashing) , dann ist es um so wichtiger, dass wir von innen heraus mit Liebe auf uns selbst schauen!

Doch wie soll das gehen? AN unserer Selbstliebe arbeiten? Haben wir dafür im stressigen Mamaalltag überhaupt Zeit?

JA! Mit den folgenden 10 Selbstliebe Mantras für Mamas können wir immer wieder zwischendurch unere Selbstliebe ankurbeln ohne viel Zeit darauf verwenden zu müssen.

Wozu sind Mantras eigentlich gut?

Mantras helfen dir in der Wiederholung, das Gesagte anzunehmen und selbst zu verinnerlichen. Du sprichst dir damit gut zu und bestärkst dich selbst damit immer wieder. Je öfter du also hörst, dass du gut und wertvoll bist, desto eher glaubst du das und nimmst es an.

7 Selbstliebe Mantras für Mamas

1. „Ich schaue voller Liebe auf mich selbst.“

Selbstliebe Mantras für Mamas - See the beauty in everything. Begin with yourself.

Wenn ich dich fragen würde was du alles liebst, wie lange würde es dauern bis du dich selbst nennst?

Es ist doch oft so, dass wir erstmal auf all unsere Lieben schauen und dabei oft uns selbst ganz vergessen. Mit dieser Affirmation lenken wir den Blick ganz gezielt auf uns selbst und nehmen uns in all unserer Liebenswürdigkeit wahr. Daher ist dies eins meiner liebsten Selbstliebe Mantras für Mamas.

Selbstliebe Mantras für Mütter 2: „Die Reise zu mir selbst führt mich an einen wundervollen Ort.“

Ruhst Du in dir selbst? Bist du für dich selbst ein Zufluchtsort, der Geborgenheit, Ruhe und Akzeptanz bietet? Oder bist du ungern in dir selbst zu Hause? Lieber mit anderen zusammen als mit dir alleine?

Du bist gut! Du darfst dich mögen und dich als eigene Ruheinsel sehen!

Wie? Nimm dich an wie du bist, sei liebevoll mit dir selbst. Dann kommt der Rest nach und nach von selbst! Überlasse den anderen die Skepsis, da gibt es genug Kritiker. Das musst du nicht such noch selbst für dich übernehmen!

3. „I’m not this hair. I’m not this skin. I’m the soul that lives within.“ – Rumi –

Diesmal ein Zitat, das man aber auch wundervoll als Mantra nutzen kann.

Es ist nämlich nicht wichtig, ob die Haare richtig sitzen oder die Haut blütenrein ist. Oder ob ein paar Pfunde zu viel oder zu wenig auf der Waage sind. Du bist nämlich mehr, als dein Äußeres!

Dich machen deine inneren Werte aus, deine positiven Eigenschaften, deine Einzigartigkeit! Du bist wundervoll, vergiss das nicht!

Ich liebe es und daher ist es für mich auch eins der wichtigsten Selbstliebe Mantras für Mamas.

Selbstliebe Mantras für Mamas 4: „Ich bin die beste Mutter für MEIN Kind.“

Selbstliebe Mantras für Mamas - Wald und starke Bäume

Auch wenn die Kritiker laut sind und du glaubst, du kannst nichts richtig machen, steht eins dennoch fest: Du bist für dein/e Kind/er die allerbeste Mama. Du kennst sie am Besten und bist daher Experte für das, was ihnen gut tut. Du wurdest als Mama nicht umsonst mit einem ausgeprägten Mutterinstinkt ausgestattet. Vertraue auf ihn. Und lass dich bloß nicht verunsichern von irgendwelchen ungefragten und selbsternannten Erziehungsexperten.

Dein/e Kind/er lieben dich so wie du bist. Auch wenn du nicht perfekt bist!

5. „Ich bin nicht perfekt, aber ich bin perfekt ich selbst.“

Apropos perfekt: Es geht nicht darum in allem perfekt zu sein. Ein blitzeblank geputztes und aufgeräumtes Haus zu haben. Immer geduldig und gelassen im Umgang mit den Kindern zu sein. Oder die produktivste Mitarbeiterin im Job zu sein.

Und es geht auch nicht darum immer top gestylt zu sein, die Fingernägel passend zur Handtasche lackiert zu haben oder die Schuhe mit der Farbe des Einkaufskorbs abzustimmen.

Es geht auch nicht darum den leckersten Kuchen für die KiTa-Feier gebacken zu haben oder immer vorbildlich jeden Tag 2 Stunden mit den Kindern draußen gewesen zu sein.

So perfekt ist nämlich keiner, auch wenn Instagram und die ganze Social Media Welt gerne etwas anderes vermitteln.

Es geht darum, dass du perfekt du selbst bist. Mit deinen Stärken, lustigen Eigenschaften, Besonderheiten, aber auch Schwächen, Ecken und Kanten. Für deine Liebsten bist du genau so richtig wie du bist. Auch wenn du den Kuchen für die KiTa-Feier heimlich gekauft hast, weil du es mit dem Backen nicht so hast. Oder wenn du rosafarbenen abgebröckelten Nagellack zum roten Oberteil trägst. Und auch, wenn die Wäscheberge einfach nicht weniger werden wollen oder du für heute beschlossen hast einfach gar nichts mehr zu machen.

Du bist du und das ist gut so! Zu perfekt ist übrigens auch nichts, denn dann fehlt die Persönlichkeit. Ein paar Ecken und Kanten und liebenswerte Macken braucht doch jeder, oder?

Auch ich bin nicht frei von Fehlern, fühle mich aber gut so wie ich bin, deshalb ist dieser Spruch eines der Selbstliebe Mantras für Mütter, der mich in meinem Tun und dasein am meisten bestätigt und mir auch an faulen und unperfekten Tagen ein gutes Gefühl gibt.

Selbstliebe Mantras für Mamas 6: „Ich bin wichtig.“

Für deine Familie bzw. deine Kinder bist du viele Jahre lang die wichtigste Person auf diesem Planeten. Denke also nicht, du bist unwichtig oder keiner braucht dich. Ohne dich wäre deine Familie aufgeschmissen, vergiss das bitte nicht!

7. „Keiner ist wie ich und genau das ist meine Superpower.“

Superpower Fee Zauberstab
Bild von Adina Voicu auf Pixabay

Du bist nicht perfekt, aber perfekt du selbst. Darin bist du nämlich einzigartig. Es gibt niemanden wie dich! Ist das nicht großartig? Keinen, der ein Problem so löst wie du. Keinen, der ein Bilderbuch so vorliest wie du. Niemanden, der die Nudelsuppe so kocht wie du. Keinen, der so Rollenspiele spielt wie du.

Es begleitet auch niemand einen Wutanfall so wie du. Und keiner fährt so Auto wie du. Ja, und niemand, wirklich niemand liebt deine Kinder so wie du. Außer vielleicht Papa, aber Mutterliebe ist schon etwas besonderes.

Und genau dieses Einzigartigkeit macht dich aus. Das ist, was so liebenswert an dir ist. Was deine Liebsten so sehr an dir schätzen. Deshalb versuche nicht, perfekt zu sein oder irgendjemandem zu gefallen. Das tust du schon, in dem du einfach du selbst bist. Und wem das nicht gefällt, der kann ja weiterziehen. Recht machen kannst du es sowieso nicht jedem…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.